Kindergeburtstage - Party im Museum

Ein absolutes Highlight für jeden Kindergeburtstag!

Eine Feier in einem neuen, ungewöhnlichen Rahmen unter einem besonderen Motto in einem außergewöhnlichen Ambiente! 

Eine gelungene Kombination von Unterhaltung, Wissenserwerb und kreativer Aktion. Besonders geeignet für die, die mal wieder selbst richtig aktiv werden wollen. 

In verschiedenen LÜBECKER MUSEEN finden Sie viele Ideen und Vorschläge, wie man seinen Geburtstag einmal anders feiern kann! Folgende Museen bieten verschiedene Themen, die sich gut für Kindergeburtstage eignen, an:

 

Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk

Museum für Natur und Umwelt

Museum Holstentor

 

Preise

 

 Anmeldung

 

 

Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk

 

Süßes - einfach und billig - Fast wie vor 100 Jahren 

(max.10 Kinder, 8 - 12 Jahre. ca. 120 min)

Süßigkeiten konnten schon immer das Herz von kleinen und großen Leuten höher schlagen lassen. Meist waren die Zutaten und die Herstellung teuer, ja sogar Luxus. Von daher galten diese für die Menschen, die im Hochofenwerk arbeiteten und in der Wohnsiedlung ihr Zuhause hatten: Unerschwinglich! Das wird auf einer Veranstaltung von ca. 2 Stunden geändert: Von abgewandelten alten Rezepten mit Lebensmitteln, die wenig Geld kosten, werden Süßigkeiten hergestellt wie Knallbonbons, Überraschungskugeln, Zuckerbonbons, einfachste Variation von Karamellbonbons.

Wenn dann im Industriemuseum davon genascht wird, geht es durch den Raum:

Hmmmmmmmmm - lecker und gaaanz süß!  Ein Rezeptbüchlein gibt es zum Schluss, damit zu Hause alles nachgemacht werden kann.

 

Buddelschiffchen - Das könnt ihr auch! 

(max. 10 Kinder,  8 - 12 Jahre)

Buddelschiffe wurden von Seeleuten in ihrer Freizeit an Bord in geduldiger Kleinarbeit hergestellt.  Winzige Kleinteile wurden zu einem Schiff zusammengesetzt und in eine (Rum)flasche, eine Buddel, eingeführt. An Fäden wurden dann die Masten und Aufbauten hochgezogen und befestigt. In einer einfacheren Form könnt ihr das auch! 

Gebraucht wird ein Marmeladenglas, etwas Holz oder Rinde, eine bestimmte blaue Masse und einige Bastelutensilien. Mehr nicht. Mit Fantasie, Geduld und etwas geschickten Händen wird daraus ein kleines Buddelschiff.

Wenn man's weiß, wie es geht, ist es ganz einfach. 

 

Technische Artefakte

 (max. 8 Kinder, 8 - 12 Jahre)

Im Industriemuseum wird die Geschichte des Hochofenwerks an der Trave aufgezeigt. Neben den Arbeitern sind dort viele verschiedene Handwerker im Betrieb gewesen: Maurer, Tischler, Schmiede, Schlosser und viele andere mehr.

Sie haben Geräte gebaut, Werkstätten errichtet und ausgebaut. Und sie haben überwiegend die im Betrieb angefallenen Reparaturen durchgeführt. Bei all diesen Arbeiten wurden verschiedenste Materialien gebraucht.

Wie diese Handwerker wollen wir uns ausprobieren an Werkzeugen und Materialien. Das Industriemuseum  verwandelt sich dann schnell in einen Raum mit den typischen Geräuschen, die die Atmosphäre einer richtigen Werkstatt ausmachen. Aus Holz, Folien, Nägel, Draht und anderem mehr schaffen wir skulpturenartige Bilder. Hauptwerkzeugen sind dabei Hammer, Säge, Zangen, die Materialien werden geklebt, genagelt oder geschraubt. Von den Geburtstagkindereltern solltet ihr Unterstützung erhalten.

Der Fantasie ist keine Grenze gesetzt, etwas Geschicklichkeit ist aber schon gefragt. Die von euch erstellten Skulpturen werden bestimmt eure Zimmer verschönern.

 

 

 

 

Museum für Natur und Umwelt

 

Die Tiere gratulieren

(6 - 8 Jahre, 120 min)

In den Ausstellungen warten viele Überraschungen auf die kleinen Gäste. Gemeinsam werden spannende Fragen, Rate- und Geschicklichkeitsaufgaben gelöst. Nur soviel sei verraten: Es geht dabei immer um Tiere, die auch im Museum wiederzufinden sind. Anschließend wird zu dem Gesehenen und Erlebten eine Collage geschaffen. Elternteilnahme erwünscht.

 

Welt im Wassertropfen

(8 - 11 Jahre. 120 min)

Auf der Suche nach geeigneten Objekten zum Mikroskopieren wird z.B. am Mühlenteich Plankton gefischt oder im Immengarten nach Blüten, Insekten u.a. gesucht. Im Studio Natur werden diese Funde mikroskopisch genau untersucht: Wasserflöhe, kleine Insekten und erstaunliche Details von Pflanzen erscheinen unter ganz neuem Blickwinkel. Elternteilnahme erwünscht.

 

Natürlich können auch alle speziellen Geburtstagswünsche erfüllt werden: Eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung gewünscht?  Eine individuelle "whale-watching-tour" soll im Museum stattfinden? Gerne betreuen wir die Geburtstagsgruppe. Alle museumspädagischen Angebote des Museums sind auch für eine Geburtstagsfeier zu buchen. Weitere Informationen erhalten Sie hier 

 

 

 

 

Museum Holstentor

 Speisen und Getränke können gern mitgebracht werden.

 

"Zu Hilfe... Piraten!"

(ab 7 Jahre, 120 oder 180 min)

Schon wieder ist ein Lübecker Schiff vor Gotland in die Hände von Piraten geraten.

Sie entern das Schiff und rauben es aus. Die wertvollen Waren aus dem fernen Rußland wie Pelze, Bernstein, Wachs und Honig  sind verloren, die Seemänner gefangen oder ermordet. Wir gehen auf die Suche der Freibeuter und ihrer geraubten Waren und erfahren  dabei auch Spannendes über die vielen anderen zu bestehenden Gefahren der Lübecker Fernhandelskaufleute.

Wir machen Spiele rund um das Thema Seefahrt und Piraterie und basteln dabei auch ein Seeungeheuer oder Teile einer Piratenausrüstung.

 

 "Von Pfeffersäcken und Beutelschneidern…."

(ab 7 Jahre, 120 oder 180 min)

Wer kennt schon die vielen wertvollen Waren der Kaufleute oder weiß woher sie eigentlich kommen? Wer weiß, daß ein Kaufmann mit auf dem Schiff fuhr und dabei so mancherlei Gefahren ausgesetzt war? Wie war denn sein Leben zu Hause in Lübeck, auf dem Schiff oder im Kontor? Wie sahen die Verträge aus und warum gab es Siegel?

Wir tauchen ein in die spannende Welt des Kaufmanns und seiner Familie im Mittelalter, machen Spiele, können siegeln, basteln einen kleinen Geldbeutel und Münzen oder erraten Gewürze. 

 

"Starke Mauern, dicke Tore…"

(ab 7 Jahre, 120 oder 180 min)

Wie groß und stark die mittelalterliche Stadtbefestigung in Lübeck einmal war, kann man heute noch am schönen Stadtmodell im Museum bewundern.

Was gehörte damals alles dazu, wie sahen die Befestigungsanlagen aus, und warum brauchte man die hohe Mauer und die starken Tore?  Was sind Wallanlagen, und warum war der Stadtgraben so zackig?

Viele Fragen rund ums Thema Stadtverteidigung, Waffen und natürlich die besondere Gestalt des Holstentores werden beantwortet, wir spielen und wer will kann das Holstentor malen oder als kleines Relief oder Plastik gestalten.

 

++++NEU ab 2016++++

"Mercatus"

(ab 5 Jahren, 120 min)

Und action! Folge Mathes auf schwierigen Wegen zu flauschigem Pelz, klebrigem Honig und weichem Wachs! Bestehst du unseren Gleichgewichtsparcour und kannst in jeder Handelsstadt eine Ware aufnehmen? Dann bist du ganz vorne mit dabei!

Entdecke die Hanse und ihre Städte, erfahre mehr über die Handelswege und all die Güter, die von A nach B transportiert wurden.

Viel Spaß!

  

"Rampelsant"

(ab 7 Jahren, 120 oder 180 min)

Achtung Sie kommen! Siehst du sie durch unsere goldenen Fernrohre? Halte Ausschau nach den napoleonischen Truppen, fertige einen echten Napoleonhut an und erstelle dir eigene, ganz spezielle Fernrohre!

Erfahre mehr über die Lübecker Franzosenzeit, ihre Hintergründe und Akteure. Chapeau – das wird spannend!

 

 

 

 

Preise

 

Pauschalpreise für max. 10 Kinder:

 

 90 min - 100 €  (nur für Angebote im Museum f. Natur und Umwelt)

120 min - 130 €

180 min - 170 €

 

 

Anmeldung

 

Bitte melden Sie sich spätestens 14 Tage vor dem Wunschtermin an.

 

Buchung Kindergeburtstage Industriemuseum Herrenwyk:  Helga Martens, Tel. 0451  74894

 

Buchung Kindergeburtstage Museum für Natur und Umwelt: Tel. 0451 122 2296

 

Buchung Kindergeburtstage Holstentor : Irena Trivonoff, Tel. 0451 122 4273, irena.trivonoff@luebeck.de

 

 

 

>> Jetzt neu: Wer regelmäßig über unser Angebot für Familien und Kinder benachrichtigt werden möchte, kann sich zu unserem FAMILIEN-NEWSLETTER anmelden.

 

Aktuelle Termine
MI | 31.08.2016 | 10:00
Theaterworkshop dreitägig
TheaterFigurenMuseum
Ich laufe lieber den Schmetterlingen nach!
Dreitägiger Theaterworkshop mit der Schauspielerin und Theaterpädagogin Dafne-Maria Fiedler
mehr Informationen
MI | 31.08.2016 | 14:00
Ferienpass-Aktion für Kinder
St. Annen-Museum
Auf nach Afrika!
Führung und Workshop
mehr Informationen
MI | 31.08.2016 | 14:00
Führung
Buddenbrookhaus
"Nobel!"
Von Thomas Mann zu Günter Grass
mehr Informationen
Alle Termine anzeigen
Adresse
Die Lübecker Museen
Schildstraße 12
23552 Lübeck
Telefax 0451 - 12 24 10 6