Presseportal

 

Herzlich Willkommen beim Presseservice der LÜBECKER MUSEEN!
Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Pressetexte und -bilder unserer aktuellen und vergangenen Ausstellungen und Veranstaltungen zur Verfügung.

Pressemitteilungen und -bilder zu unseren Ausstellungen finden Sie unter Pressemitteilungen. Sollten Sie hier eine benötigte Pressemitteilung oder entsprechendes Bildmaterial nicht finden oder andere Fragen haben, rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine kurze E-Mail!

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Jutta Junge
Pressesprecherin
Telefon +49 451 1227567
Telefax +49 451 1224106
jutta.junge@luebeck.de

Maike Neumann
Presseassistentin
Telefon +49 451 1227578
Telefax +49 451 1224106
maike.neumann@luebeck.de

Neueste Pressemitteilungen:

Der nächste Pressetermin:

Donnerstag, 17. August 2017, um 11 Uhr: Pressegespräch zur 17. Lübecker Museumsnacht 2017 im Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, Lübeck

Eine Diskussion über Rollenbrüche und ein Projekt über transidente Menschen im Buddenbrookhaus, ein Gaming-Event in der Katharinenkirche, Manga-Büchermarkt und Anime-Songs in der Kunsthalle, eine Führung für gehörlose Menschen durch die Alice-Teichert-Ausstellung, Live-Rezensionen von LN-Journalisten im Museum Behnhaus Drägerhaus, ein großartiges Kinderprogramm im Museum für Natur und Umwelt und anregende Aktionen in zahlreichen Galerien und Ausstellungshäusern: Das sind nur einige der Highlights der 17. Lübecker Museumsnacht, die am Samstag, 26. August stattfindet und in diesem Jahr unter dem Motto
(un)orthodox steht. Über die interessantesten Programmpunkte der Museen, der Galerien und des ZKFL möchten wir Sie im Rahmen eines Pressegesprächs am 17. August informieren.

Wenn Sie zu unserem Pressetermin eingeladen werden möchten, bitten wir um eine kurze Mail an presse-museen@luebeck.de.

Ihre Gesprächspartner sind:
Prof. Dr. Hans Wißkirchen, Leitender Direktor der Lübecker Museen
Dr. Dagmar Täube, Leiterin des St. Annen-Museums
Helene Hoffmann, Organisation Museumsnacht
Heide Klingelhöfer, Organisation Museumsnacht
Birgit Stammberger, Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL)