• Ori Gersht, Time After Time Untitled22,
    (c) Ori Gersht

Kuratorenführung  „Grass, Kehlmann und die Welt des Barocks“

Pressemitteilung als PDF

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist…“

 Am Sonntag, 27. Oktober, nimmt Adeline Henzschel Besucher:innen des Günter Grass-Hauses anhand einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Grass, Kehlmann und die Welt des Barocks“ mit auf einen Ritt durch die Jahrhunderte. Ausgehend von Günter Grass‘ Erzählung „Das Treffen in Telgte“ startet die Reise in der Zeit des Barocks und des Dreißigjährigen Krieges. Danach verfolgt sie die Geschichte um die Entstehung der Gruppe 47 kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Schließlich führt sie mit Daniel Kehlmanns Barock-Roman „Tyll“ und der Situation im Syrischen Bürgerkrieg in die unmittelbare Gegenwart. Dabei begegnen einem Figuren wie Andreas Gryphius, H. J. Chr. von Grimmelshausen, Hans Werner Richter, Paul Flemming oder Tyll Ulenspiegel. 

 Eintritt: Erwachsene 11 Euro; ermäßigt: 7,50 Euro; Kinder 6,50 Euro.
Vorabreservierung empfohlen unter Telefon 0451-122-4230 oder unter shop@grass-haus.de

 Weitere Termine der Führung mit Kuratorin Adeline Henzschel am 24. November, 15. Dezember und 26. Januar jeweils um 15 Uhr