Schließung der LÜBECKER MUSEEN bis zunächst 20. Dezember 2020

Liebe Besucher:innen,

aufgrund der stark steigenden Corona-Infektionszahlen haben Bund und Länder am 26. November 2020 ein neues Maßnahmen-Paket verabschiedet. Dazu gehört auch, dass Einrichtungen und Institutionen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, bis zunächst 20. Dezember 2020 geschlossen werden. Auch die LÜBECKER MUSEEN werden daher in diesem Zeitraum ihre Türen schließen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Presseportal

Herzlich Willkommen beim Presseservice der LÜBECKER MUSEEN!
Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Pressetexte und -bilder unserer aktuellen und vergangenen Ausstellungen und Veranstaltungen zur Verfügung.

Pressemitteilungen und -bilder zu unseren Ausstellungen finden Sie unter Pressemitteilungen. Sollten Sie hier eine benötigte Pressemitteilung oder entsprechendes Bildmaterial nicht finden oder andere Fragen haben, rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine kurze E-Mail!

Die neuesten Pressemitteilungen:

Mit Mitteln aus einem Nachlass konnte das St. Annen-Museum aktuell zwei Werke von Lucas Cranach dem Älteren im deutschen Kunsthandel ankaufen und so seine hochkarätige Gemäldesammlung bedeutend erweitern. 

Zur Pressemitteilung

Ab Sonntag, 25. Oktober, lädt das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk im Rahmen einer neuen Sonderausstellung mit dem Titel „Not macht erfinderisch –  zivile Notgegenstände aus Militärmaterialien. Die Sammlung Olaf Weddern“ seine Besucher:innen dazu ein, sich anhand von Alltagsgegenständen, die aufgrund der bitteren Armut der unmittelbaren Nachkriegszeit aus Militärmaterialien des Zweiten Weltkrieges angefertigt wurden, auf eine Zeitreise durch die Industriegeschichte Deutschlands zu begeben.

Zur Pressemitteilung

Vom 6. Oktober 2020 bis 31. Januar 2021 widmet sich das Günter Grass-Haus mit einer Sonderausstellung dem türkischen Schriftsteller Orhan Pamuk. Er gilt  als einer der international bekanntesten Autoren seines Landes und wurde als erster türkischer Schriftsteller mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Doch Pamuk ist auch ein leidenschaftlicher Fotograf. Er fertigte zahlreiche eindrucksvolle Fotografien seiner Heimatstadt Istanbul an, die im Bildband „Balkon“ (2018) und ganz aktuell im 2020 veröffentlichten Bildband „Orange“ zu finden sind. 835 dieser Fotografien sind nun im Museum zu sehen, ergänzt um vier Videos. Die Schau ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Steidl Verlag.

Zur Pressemitteilung

Vom 27. September bis 10. Januar präsentiert die Sonderausstellung "Das andere Goldene Zeitalter. Johann Ludwig Lund und der deutsch-dänische Künstlerkreis" Lunds Werk erstmals in größerem Umfang. Der Ausstellung liegt ein vom dänischen Kulturministerium gefördertes Forschungsprojekt zugrunde.

Zur Pressemitteilung

Am Donnerstag, 17. September wurde die neue Augmented Reality-Anwendung im Günter Grass-Haus vorgestellt. Ab sofort ist es mit einer sogenannten Augmented Reality-Tour möglich, einem im dritten Teil der „Blechtrommel“ erzählten Kriminalfall nachzuspüren – dem Mord an der Krankenschwester Dorothea Köngetter.

Zur Pressemitteilung

Ein politischer Künstler zu Gast in Lübeck: Vom 29. August bis 8. November widmet die Kunsthalle St. Annen dem zeitgenössischen Künstler Manaf Halbouni erstmals eine museale Einzelausstellung. Die speziell für das Lübecker Museum für Kunst nach 1945 bis zur Gegenwart entwickelte Schau wird verschiedene Werkgruppen vorstellen. Hierbei bezieht Halbouni die Sammlung der Kunsthalle ein. Zu sehen sind Fotografien, Videoarbeiten, Grafiken, Gemälde und installative Arbeiten.

Zur Pressemitteilung

Ab dem Herbst ist es möglich, mithilfe der App „Kanal digital“ auf den Spuren von Günter Grass von Lübeck bis nach Mölln durch das Stecknitztal zu wandeln. Eine der wichtigsten Stationen dabei ist Behlendorf im Herzogtum Lauenburg, wo der Literaturnobelpreisträger die letzten 30 Jahre seines Lebens seinen Wohnsitz hatte und auch ganz bewusst seine letzte Ruhestätte fand. Egal ob beim Wandern, Joggen oder im Auto – die App geleitet ihre Nutzer:innen auf deren mobilen Endgeräten von einer relevanten Station zur nächsten und versorgt Interessierte jeweils lokal mit digitalen Informationen, Erinnerungsstücken, Geschichten und kulturellen Angeboten.

Zur Pressemitteilung

Auf der Homepage des Günter Grass-Hauses besteht ab sofort die Chance, sich ein Stückchen Fußballgeschichte nach Hause zu holen: Unter dem Motto „7:1. DEINS!“ ist eine Verlosung geschaltet, bei der sieben kleine und ein großes Stück des Tornetzes vom Tor des legendären WM-Spiels am 8. Juli 2014 im brasilianischen Belo Horizonte zu gewinnen sind.

Zur Pressemitteilung

Das St. Annen-Museum konnte seine hochrangige Sammlung niederländischer Malerei um ein neues Gemälde aus Lübecker Privatbesitz erweitern: Es handelt sich um die Darstellung des „Hieronymus im Gehäuse“ von einem unmittelbaren Nachfolger des berühmten Malers Joos van Cleve, entstanden wohl im dritten Viertel des 16. Jahrhunderts.

Zur Pressemitteilung

Pünktlich zum Start der Urlaubssaison, die in diesem Jahr vermutlich viele Deutsche an der Ostsee verbringen werden, öffnet am heutigen Freitag, 19. Juni, die neue Wanderausstellung  des Günter Grass-Hauses mit dem Titel „Günter Grass und die Ostsee“ in der Trinkkurhalle, Kurpromenade 3 in Timmendorfer Strand ihre Pforten. Sie gewährt einen Einblick in die vielfältigen Auseinandersetzungen des Literaturnobelpreisträgers mit der Ostsee; die Besucher:innen gewinnen einen Eindruck von Bildern und Texten aus sechs Jahrzehnten.

Zur Pressemitteilung

An Thomas Mann Geburtstag, dem 6. Juni, wird es in diesem Jahr um 19.30 Uhr einen Livestream zum Thema „Democracy for Peace“ geben. Dabei kann man sich Frido Manns Vortrag zum Thema nicht nur live ansehen, sondern mittels Chat-Funktion auch direkt am Gespräch teilnehmen. Zu finden ist diese Möglichkeit auf der Homepage des Buddenbrookhauses unter www.buddenbrookhaus.de

Zur Pressemitteilung

Günter Grass war nicht nur ein leidenschaftlicher Waldspaziergänger, er griff das Thema auch literarisch wie bildkünstlerisch auf und engagierte sich schon früh für die Rettung der Wälder. Die Gäste des Günter Grass-Hauses scheinen ähnlich zu denken: in der jähr-lichen Umfrage, in der die Besucher:innen des Museums stets ein neues Thema wählen dürfen, das als nächstes in der Dauerausstellung behandelt werden soll, konnte sich der Aspekt „Günter Grass und der Wald“ durchsetzen, weswegen sich diesem ab sofort ein kleiner Abschnitt der Ausstellungsfläche mit Texten und Filmen widmet. Auch konnte Förster und Autor Peter Wohlleben, vor allem bekannt durch seinen internationalen Bestseller „Das geheime Leben der Bäume“, für einen filmischen Beitrag gewonnen werden.

Zur Pressemitteilung

Presseinformationen zu den Sonder- und Dauerausstellungen im Oktober 2020 finden Sie hier.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Diana Wenninger (DI-FR)
Pressesprecherin
Telefon +49 451 1227567
Telefax +49 451 1224106
diana.wenninger@luebeck.de
und
presse-museen@luebeck.de

Elif Ayhan (MO-DO)
Presseassistentin
Telefon +49 451 1227578
Telefax +49 451 1224106
elif.ayhan@luebeck.de
und
presse-museen@luebeck.de

Wenn Sie an unseren Presseterminen teilnehmen möchten, bitten wir um eine kurze Mail an
presse-museen@luebeck.de. Für Drehanfragen, Interviewvermittlung und weitere Materialien kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!