Jobs

Wir suchen für unseren Bereich LÜBECKER MUSEEN zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in

für das St. Annen-Museum.

 
Das St. Annen-Museum gehört zum Verbund der LÜBECKER MUSEEN. Seit mehr als hundert Jahren beherbergt es in den historischen Räumen des ehemaligen St. Annen-Klosters eine bedeutende Sammlung mittelalterlicher Kunst und Werke der Kulturgeschichte vom 15.- 19. Jahrhundert, die vor allem aus dem Weltkulturerbe Lübecks stammen. Zu den Highlights gehören die größte Sammlung norddeutscher Schnitzaltäre, die Danziger Paramente und eine hochrangige Malereisammlung, vor allem aus Deutschland und den Niederlanden. Die Kooperation mit den anderen Lübecker Museen, insbesondere mit der direkt benachbarten Kunsthalle St. Annen, ist wünschenswert.

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Konzepterstellung und selbständiges Kuratierung von Ausstellungen
  • wissenschaftliche Betreuung und Pflege des Sammlungsbestandes, vorrangig der kulturgeschichtlichen und kunstgewerblichen Abteilung, inkl. Bearbeitung wiss. Anfragen
  • Vorbereitung und Betreuung der Digitalisierung der Bestände
  • Depotordnung/Verstandortung der Objekte in Vorbereitung der bevorstehenden umfassenden Gebäudesanierung
  • Mitarbeit an der Transformation des Konzepts des St. Annen-Museums inklusive Erstellung eines neuen didaktischen Konzeptes vorrangig für die kulturgeschichtliche Sammlung
  • Pressetexte/Publikationen
  • gute Vernetzung mit Fachkolleg:innen
  • Bibliotheksordnung
  • Unterstützung der Leitung
  • Durchführung und Betreuung von Führungen und Veranstaltungen
  • Betreuung der Social Media
  • allgemeine Verwaltungsaufgaben

Erwartet werden

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Kunstgeschichte, möglichst Promotion
  • Museums- und Ausstellungserfahrung
  • sehr gute Kenntnisse der Kulturgeschichte und der angewandten Kunst des 15.-20. Jahrhunderts
  • Publikationen
  • eine eigenverantwortliche, organisierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke und Kooperationsbereitschaft
  • eine belastbare, zuverlässige und verbindliche Persönlichkeit, die bereit ist, sich vielfältig in einem kleinen Team einzubringen und dieses zu motivieren
  • gute PC-Kenntnisse
  • Textsicherheit
  • gute deutsche und englische Sprachkenntnisse und Ausdrucksweise

Geboten werden

  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis und die Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Sonderzahlung)
  • regelmäßige Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen
  • sicherer und familienfreundlicher Arbeitsplatz mit flexibler Zeitgestaltung
     

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind nach Entgeltgruppe EG 13 TVöD bewertet. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten. Teilzeit ist nach Absprache möglich, sofern insgesamt die volle Wochenarbeitszeit abgedeckt wird; es steht nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung. Bitte geben Sie bei einem Teilzeitwunsch die Wunscharbeitszeit in Ihrer Bewerbung mit an. Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 
Bitte bewerben Sie sich bis zum 19. Februar 2023 über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck (https://stadtluebeckjobs.de) unter der Kennziffer K 036 / 2023.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner:in für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herrn Dr. von Stockhausen, Telefon 0451 / 122 ‑ 4192, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Neuser, Telefon 0451 / 122 ‑ 1910 zur Verfügung.


 

Die Kulturstiftung Hansestadt Lübeck sucht zum 1. Juli 2023 

eine:n wissenschaftliche:n Volontär:in im Günter Grass-Haus

Das Günter Grass-Haus ist ein Forum für Literatur und bildende Kunst. Es erforscht und vermittelt das Zusammenwirken von Wort und Bild im Werk von Günter Grass, der nicht nur als Schriftsteller, sondern auch als Grafiker, Maler und Bildhauer tätig war. Darüber hinaus präsentiert das Museum in einer viel beachteten Reihe auch andere Persönlichkeiten, die ähnlich wie Grass in unterschiedlichen künstlerischen Disziplinen tätig waren oder sind. In der Vergangenheit konnten beispielsweise Ausstellungen über die Doppel- und Mehrfachbegabung von Johann Wolfgang von Goethe, Hermann Hesse, Cornelia Funke, Markus Lüpertz, Jonathan Meese oder Tove Jansson gezeigt werden. 
Das Günter Grass-Haus beherbergt ein Archiv mit dem bildkünstlerischen Nachlass und zahlreichen Manuskripten von Günter Grass sowie eine Forschungsbibliothek.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Vorbereitung von Ausstellungen
  • Mithilfe bei Veranstaltungen, Führungen und anderen Vermittlungsangeboten
  • Betreuung wissenschaftlicher Anfragen
  • Betreuung digitaler Angebote
  • Erstellen von Texten

Erwartet wird:

  • Erfolgreiches Hochschulstudium der Kunstgeschichte / Neuere Deutsche Literaturwissenschaft / Germanistik
  • Sicherheit in der Rechtschreibung
  • Kommunikations- und Organisationsgeschick
  • Konzeptionelle Kreativität und wirtschaftliches Denken
  • Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein 

Geboten werden u.a.:

  • Eine Einarbeitung in die Konzeption und praktische Umsetzung von Ausstellungen, Publikationen, Veranstaltungen, digitalen und museumspädagogischen Angeboten
  • Kennenlernen der Management- und Verwaltungsprozesse im Museum
  • projektbezogene Zusammenarbeit mit den Bereichen Archiv und Öffentlichkeitsarbeit

Das Volontariat hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Die Vergütung entspricht den Anwärterbezügen für die Laufbahn des höheren Dienstes. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (in einer pdf zusammengefasst) bis zum 1.3.2023 an julia.bock@luebeck.de


 

Die Kulturstiftung Hansestadt Lübeck sucht bis spätestens 21.3.2023

Mitarbeiter:innen für den Besucherservice der LÜBECKER MUSEEN

in Teilzeit und unbefristet.

Die LÜBECKER MUSEEN sind ein Verbund unterschiedlichster Museen, die von Kunst, Geschichte und Literatur bis hin zu Natur und Umwelt eine große Bandbreite an Themen präsentieren. Besucher:innen verschiedener Altergruppen, (internationale) Tourist:innen sowie Einheimische erleben neben unseren Dauerausstellungen ein abwechslungsreiches Programm mit attraktiven Sonderschauen und Veranstaltungen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst

  • Empfang und Betreuung der Besucher:innen, Erteilen von allgemeinen Auskünften zum Museum und den Ausstellungen, Kontrolle der Eintrittskarten
  • Beaufsichtigung der Museumsräume
  • Bei Bedarf Pausenvertretung an den Museumskassen (v.a. Verkauf von Eintrittskarten und Shopartikeln)
     

Sie bringen mit

  • Kommunikative und kundenorientierte Persönlichkeit
  • gepflegtes Auftreten und gute Umgangsformen
  • sichere Deutsch- und grundlegende Englischkenntnisse
  • idealerweise Erfahrung im Bereich Service/Verkauf 
     

Wir bieten

  • ein attraktives Arbeitsumfeld mit sympathischen Teams
  • Mitsprache bei der monatlichen Dienstplangestaltung
  • Geregelte Pausen und minutengenaue Abrechnung der Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub basierend auf einer 5-Tage-Woche
  • Feiertags-, Sonntags – und Abendzuschläge
  • JobTicket
  • Freien Eintritt in alle Häuser der LÜBECKER MUSEEN in Ihrer Freizeit
  • Exklusive Preview-Führungen durch die Hausleiter:innen bei neuen Sonderschauen
     

Der Stundenlohn beträgt 12 €, zzgl. Zuschlag bei Kassentätigkeiten.

Die Einsatzzeiten erfolgen nach einem Dienstplan und sind variabel von Mo-So, auch an Feiertagen und in den Abendstunden.

Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. der gewünschten Wochenarbeitszeit richten Sie bitte per E-Mail an claudia.berkau@luebeck.de  

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich werden Menschen mit Migrationshintergrund und entsprechender Qualifikation aufgefordert, sich zu bewerben, da uns die Repräsentanz der kulturellen Vielfalt unserer Gesellschaft am Herzen liegt. Wir fördern ebenfalls die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


 

Wir suchen laufend für die Kunsthalle St. Annen

eine:n Praktikant:in im Bereich der kuratorischen und wissenschaftlichen Mitarbeit für Moderne und Zeitgenössische Kunst

Das Praktikum ermöglicht den Einblick in Abläufe der Ausstellungsvorbereitung und Erstellung von Publikationen der Kunst nach 1945 bis zur Gegenwart.
Die Kunsthalle St. Annen ist ein noch recht junges, im Jahr 2003 eröffnetes Haus. Ihre Sammlung umfasst unter anderem Kunst nach 1945, mit Gemälden und Grafiken der Abstraktion in Deutschland, von Willi Baumeister und Ernst Wilhelm Nay bis zu Emil Schumacher, Fred Thieler und K.R.H. Sonderborg. Die Kunsthalle bietet darüber hinaus ausgewählte Werke der skandinavischen Kunst, z.B. von Per Kirkeby. Die amerikanische (Post-)Moderne ist mit Bildern von Andy Warhol und Richard Serra vertreten. Die Sammlerin Leonie von Rüxleben übereignete der Kunsthalle im Jahr 2004 die von ihr zusammengetragenen über 1.300 Künstlerselbstporträts auf Papier. Einige zeitgenössische Kunstwerke ergänzen die Sammlung.
Die Kunsthalle befindet sich zur Zeit in einem Prozess der Neuausrichtung, des Sammlungs- und Ausstellungsprogramms, das, unter Wahrung der vorhandenen Schwerpunkte aus der Nachkriegs-Moderne, verstärkt um Positionen der nationalen und internationalen zeitgenössischen Kunst erweitert werden soll.

Für die kommenden Ausstellungsjahre sind verschiedene Projekte geplant, die für  Praktikant:innen einen Einblick sowohl in den wissenschaftlichen Umgang mit Sammlungsbeständen, als auch die projektbezogene Mitarbeit an Sonderausstellungen ermöglichen. Sie unterstützen das Team der Kunsthalle St. Annen bei den Recherchen zur Vorbereitung von Ausstellungen und Texten und gewinnen so praktische Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Tätigkeiten einer Kuratorin/eines Kurators. Die erfolgreiche Kandidatin/der erfolgreiche Kandidat erhält, je nach Qualifikation und fachlichen Interessen, ein klar definiertes eigenes, während des Praktikums abzuschließendes Projekt.

Sie erhalten ebenfalls Einblick in projektbezogene Schnittstellen der wissenschaftlichen Abteilung zur Presse, zum Marketing und zur Kunstvermittlung.
Das Praktikum sollte mindestens 8 Wochen dauern.

Ihr Profil:

  • Sie befinden sich in den letzten Semestern des Bachelors, verfügen über einen Bachelorabschluss, oder sind bereits im Masterstudium.
  • Ihr fachliches Interesse gilt speziell der modernen und zeitgenössischen Kunst.
  • Sie sprechen fließend Englisch und möglichst eine weitere Fremdsprache.
  • Sie haben Lust auf die Arbeit in einem engagierten Museumsteam und auf die Zusammenarbeit mit Künstlern/Künstlerinnen.
  • Erwünscht sind organisatorisches Geschick, Sorgfalt und Kreativität


Das Praktikum ist nicht vergütet.

Ihre Nachfragen und Bewerbungen richten Sie bitte an mq@luebeck.de 


 

Wir suchen laufend

Praktikant:innen für das St. Annen-Museum

Das St. Annen-Museum befindet sich in einem ehemaligen Kloster und bietet eine einzigartige Sammlung mittelalterlicher Kunst vom 13. - 16. Jahrhundert, darunter die größte Sammlung norddeutscher Schnitzaltäre. Außerdem gewährt es mit hochkarätigen Werken und vollständigen Raumensembles einen Einblick in die bürgerliche Wohnkultur vom 16. bis ins späte 18. Jahrhundert.

Ein Praktikum dauert in der Regel sechs bis zehn Wochen. Praktikant:innen erhalten dabei Einblick in den vielseitigen Alltag der Museumsarbeit: Dazu können die Vorbereitung von Ausstellungen und Veranstaltungen ebenso wie Archiv-, Verwaltungs- und Bibliotheksarbeit gehören. Er/Sie bekommt auch einen Eindruck von Inventarisierungsarbeiten, der Restaurierung und Öffentlichkeitsarbeit ebenso wie der Museumspädagogik.
Einzelne Schwerpunkte können auch individuell abgestimmt werden.

Vorkenntnisse: Abgeschlossenes Grundstudium/Bachelor der Kunstgeschichte.

Das Praktikum ist unbezahlt.

Kurzbewerbungen (Anschreiben mit Bild, Lebenslauf) unter Angabe des gewünschten Zeitraums bitte an:

Dr. Dagmar Täube
St. Annen-Museum
Düvekenstr. 21
23552 Lübeck
dagmar.taeube@luebeck.de


 

Wir suchen laufend

eine:n Praktikant:in für den Bereich wissenschaftliches Projektmanagement.

Die Tätigkeit steht im Zusammenhang mit dem Umbau des Literaturmuseums Buddenbrookhaus und der Neukonzeption seiner Dauerausstellung.

Ein Praktikum dauert in der Regel mind. 6 Wochen. Praktikant:innen unterstützen die wissenschaftliche Projektkoordinatorin des Buddenbrookhauses in allen Bereichen der Projektplanung und -verwaltung. Dazu gehören gleichermaßen inhaltlich-kuratorische Aufgaben in Vorbereitung von Ausstellungsprojekten wie organisatorische Tätigkeiten.

Während des Praktikums erhält sie/er Einblicke in die unterschiedlichen Facetten der musealen Projektkoordination (z.B. Analyse- und Recherchearbeit, Kosten-, Zeit- und Personalplanung, Präsentations-, Marketing- und Pressearbeit etc.).

Vorausgesetzt werden:

  • Studium der Germanistik, Literaturwissenschaft oder einer andern Geistes- und Kulturwissenschaft
  • Zwischenprüfung oder Bachelor
  • Organisatorisches Geschick, Sorgfalt, Kreativität

Erwünscht sind

  • Kenntnisse der Familie Mann und ihres literarischen Werks

Das Praktikum ist unbezahlt. Bei der Suche nach einer Unterkunft sind wir gerne behilflich.

Nachfragen und Bewerbungen sind zu richten an

Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
Caren Heuer
Schildstraße 12
22552 Lübeck
Tel. 0451.122-7517
caren.heuer@luebeck.de


 

Wir  suchen laufend

Praktikant:innen für das Buddenbrookhaus oder Günter Grass-Haus

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Kulturstiftung der Hansestadt Lübeck für das Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum im Buddenbrookhaus in Lübeck sowie für das Günter Grass-Haus in Lübeck Praktikant:innen.

Ein Praktikum dauert in der Regel sechs bis acht Wochen. Die Praktikan:innen sollen uns bei der Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungsprojekten, Veranstaltungen und Publikationen unterstützen.

Er / Sie erhält Einblick in den vielseitigen Alltag der Forschungs- und Gedenkstätten. Individuelle Schwerpunkte (Archiv, wissenschaftliche Recherche, Ausstellungsplanung, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsorganisation, Museumsshop) können je nach persönlichen Voraussetzungen und Fähigkeiten gesetzt werden. In der Regel wird ein Teil des Praktikums im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Besucherbetreuung geleistet.

Vorkenntnisse:

  • Studium der Germanistik oder deutschen Literaturwissenschaft, Geschichte, Kunstgeschichte oder Kulturmanagement
  • Zwischenprüfung oder B.A.
  • Kenntnisse in den gängigen Microsoft-Office-Programmen

Das Praktikum ist unbezahlt, bei der Suche nach einer Unterbringung sind wir gern behilflich.

Kurzbewerbungen (Anschreiben mit Bild, Lebenslauf) unter Angabe des gewünschten Zeitraums bitte online an imke.jelen@luebeck.de  oder per Post an:

Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
Buddenbrookhaus
Frau Imke Jelen
Mengstr. 4
23552 Lübeck

 Tel. 0451 / 122 42 26


 

Wir  suchen laufend

Praktikant:nnen für das Museum Behnhaus Drägerhaus

Das Museum Behnhaus Drägerhaus bietet Student:innen der Kunstgeschichte die Möglichkeit eines Praktikums. Die umfangreiche Sammlung zur Kunst des 19. Jahrhunderts und der klassischen Moderne umfasst neben dem Gemäldebestand mit Werken von Friedrich Overbeck und Caspar David Friedrich bis hin zu Max Liebermann, Lovis Corinth und Edvard Munch auch eine herausragende grafische Sammlung. Das in zwei Kaufmannshäusern des 18. Jahrhunderts beheimatete Museum präsentiert in seinen historischen Räumen zudem Interieurs um 1800 und zur Biedermeier-Zeit.

Ein Praktikum dauert in der Regel sechs bis acht Wochen. Die Praktikan:innen soll uns bei der Vorbereitung von Ausstellungsprojekten, Publikationen und der Arbeit mit der Sammlung und Dauerausstellung unterstützen.

Er / Sie erhält Einblick in den vielseitigen Alltag der Museumsarbeit.

Vorkenntnisse:

  • Studium der Kunstgeschichte, Zwischenprüfung.

Das Praktikum ist unbezahlt, bei der Suche nach einer Unterbringung sind wir gern behilflich.

Kurzbewerbungen (Anschreiben mit Bild, Lebenslauf) unter Angabe des gewünschten Zeitraums bitte an

Dr. Alexander Bastek
Museum Behnhaus Drägerhaus
Königstraße 9-11
23552 Lübeck
Tel.: ++49 +451 122 4257
Fax: ++49 +451 122 41 49
Mail: alexander.bastek@luebeck.de


 

Wir  suchen laufend

Praktikant:innen im Museum für Natur und Umwelt

Das Museum für Natur und Umwelt bietet die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass es einen Träger gibt (z. B. Schule oder eine (Aus)bildungsstelle).

Bitte schicken Sie / schickt Eure Bewerbungen gerne per Mail in einem einfachen kurzen Schreiben an naturmuseum@luebeck.de . Daraus sollen der Praktikumswunsch mit dem angefragten Zeitraum, die Interessensgebiete sowie kurze Infos zur Person und die Kontaktdaten hervorgehen.

Bitte schicken Sie / schickt keine aufwändigen Bewerbungsmappen per Post.

Wir bitten um Verständnis, dass die Rückmeldung, ob das gewünschte Praktikum vereinbart werden kann oder nicht, aus betrieblichen Gründen erst nach etwa 1-2 Wochen gegeben werden kann. In Ausnahmefällen z.B. in Ferienzeiten kann es 3-4 Wochen dauern.