Filter
Unsere
für
für
DI | 19.02.2019 | 19:30 - 21:00 Uhr
Lesung | Buddenbrookhaus
Hotel Dellbrück
Buchpräsentation mit Michael Göring
Hotel Dellbrück
plusicon(1) Created with Sketch.

„Hotel Dellbrück“ zeichnet einfühlsam die Geschichte ‎einer Familie über zwei Generationen nach. Vater Sigmund Rosenbaum muss 1938 mit 15 Jahren aus seiner westfälischen Heimat fort, weil er Jude ist. Dank der Kindertransporte überlebt er den Zweiten Weltkrieg und den Holocaust in England. Der Leser erlebt Sigmunds Ängste in England, seine Suche nach einer inneren Heimat, seinen Wunsch geliebt zu werden. Das schildert Göring in einer sehr schönen Sprache, die nie sentimental wird, die den Leser aber tief eindringen lässt in die Innenwelt dieses jungen Emigranten.

1955 ist Sigmund zurück in Westfalen, verheiratet, und Friedemann, genannt Frido, kommt auf die Welt. Mit Frido führt der Autor den Leser in die Welt der 70er und 80er Jahre. Auch Frido emigriert, gelangt nach Poona und schließlich nach Australien. Wie Göring den Leser hier an die Hand nimmt, ihn zu charismatischen Orten führt wie Poona, Agra oder auch Lourdes, Orte, die Fridos Suche nach einer inneren Heimat reflektieren, ist eine große Reise, eine Reise, die den Leser zu sich führt, zum Nachdenken über Identität, über Heimat, über das, was wirklich zählt. 2018 ist Frido 63 und steht vor dem Hotel Dellbrück, dem Ort, an dem sein Vater einst geboren wurde. Diese Reise an den Ursprung wird für ihn zum Sprung in ein neues Leben.


Görings vierter Roman packt wichtige Themen an, ohne den Leser zu überfordern. Die wunderbar klare Sprache, die Spannung, die die beiden Lebensgeschichten von Sigmund und Frido‎ erzielen, machen den Roman zu einem Erlebnis.


Ein Erlebnis ist es auch, den Autor als Leser zu erleben, ein Metier, das er perfekt beherrscht.


Karten sind im Museumsshop unter Tel. 0451 122 4190 oder per E-Mail an shop@buddenbrookhaus.de erhältlich.


> zur Presseinformation


Foto: ©Roman Pawlowski

MI | 20.02.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
Workshop | Museum für Natur und Umwelt
Jetzt anmelden! für "Naturdetektive auf Spurensuche" am 23.2.2019
Anmeldung ab 15.1.2019 unter 0451 122-2296 oder direkt am Infostand des Museums.
Jetzt anmelden! für "Naturdetektive auf Spurensuche" am 23.2.2019
plusicon(1) Created with Sketch.

Anfang 2019 startet im Museum für Natur und Umwelt an der Musterbahn wieder ein neuer Kurs „Naturdetektive auf Spurensuche“. Das Angebot richtet sich an naturinteressierte und neugierige Mädchen und Jungen von 8 – 11 Jahren. Einmal im Monat geht es an einem Samstag gemeinsam mit der Umweltpädagogin Eike Hilbert in den  Ausstellungen und rund um das Lübecker Naturkundemuseum auf Natur-Entdecker-Tour.
Die Kinder lernen die verschiedenen Wasservögel des Mühlenteichs kennen und recyceln aus Altpapier neues Papier. Die Insektenwelt im Museumsgarten wird erforscht und für die genaue Untersuchung werden Geräte für die Forscher-Ausrüstung gebaut. Es werden auch ausgewählte essbare Wildkräuter vorgestellt und viele weitere spannende Dinge im Gang der Jahreszeiten gemeinsam erkundet.
Der Kurs findet am 23.2. / 30.3. / 27.4. / 25.5. und 22.6.2019,jeweils von 10.30 bis 13 Uhr, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 €  für den gesamten Kurs. Alle Materialien werden vom Museum gestellt.











MI | 20.02.2019 | 14:00 - 15:00 Uhr
Öffentliche Führung | Buddenbrookhaus
Das Buddenbrookhaus
Hausführung
Das Buddenbrookhaus
plusicon(1) Created with Sketch.

Führung durch die beiden Dauerausstellungen „Die Manns - eine Schriftstellerfamilie" und „Die Buddenbrooks - ein Jahrhundertroman". Die beiden Ausstellungen decken mit ihren zahlreichen schriftlichen und akustischen Zeugnissen, Fotos, Film- und Hördokumenten beinahe jedes Informationsbedürfnis zu den beiden großen Themen unseres Hauses.






Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €
MI | 20.02.2019 | 19:00 - 20:30 Uhr
Vortrag | Museum für Natur und Umwelt
Streuobstwiesen statt Bauland - Chancen und Herausforderungen für freie Flächen mit Ann Kristin Montano
Gemeinsame Veranstaltung vom BUND Lübeck und dem Museum für Natur und Umwelt.
Streuobstwiesen statt Bauland - Chancen und Herausforderungen für freie Flächen mit Ann Kristin Montano
plusicon(1) Created with Sketch.

Der BUND Lübeck und das Museum für Natur und Umwelt laden zu einem Vortrag zum Thema Streuobstwiesen ein. Schleswig-Holstein opfert täglich etwa 2,5 Hektar Fläche der Versiegelung. Land ist gefragt. Viele Menschen wünschen sich aber artenreiche Lebensräume statt zubetonierter Neubaugebiete. Die alte Kulturlandschaft Streuobstwiese bietet für die Gestaltung von Flächen große Chancen. Die Streuobstwiese wird so genannt, da die Obstbäume – oftmals alte, fast vergessene Sorten – verstreut auf ihr stehen. Sie bilden in der heutigen ausgeräumten Landschaft bedeutende Oasen für tausende Tier- und Pflanzenarten. Einige Grundlagen müssen bei der Anlage einer Streuobstwiese beachtet werden, um ihr Potential für Obstertrag, Artenvielfalt und Umweltbildung voll auszuschöpfen. Ann Kristin Montano (BUND Landesgeschäftsstelle) berichtet in ihrem Vortrag unter anderem über die bisherigen Tätigkeiten des BUND-Projekts "Netzwerks Streuobstwiesen in Schleswig-Holstein".

Foto: Pixabay.com

MI | 20.02.2019 | 19:30 - 21:00 Uhr
Vortrag | Günter Grass-Haus
DER JEMEN — GESTERN UND HEUTE
Gespräche, Filmausschnitte und Musik
DER JEMEN — GESTERN UND HEUTE
plusicon(1) Created with Sketch.

Unter dem Motto »Am Anfang war der Dialog« reist Günter Grass 2002 in den Jemen und lernt das Land und dessen Menschen kennen. Aufgrund der jüngsten politischen Entwicklungen widmen sich das Günter Grass-Haus und das Projekt FLOW der Gemeindediakonie Lübeck e.V. dem Land. 

Gespräche mit einem Jemen-Experten, einer Exiljournalistin und Geflüchteten veranschaulichen die derzeitigen Geschehnisse. Neben einem Filmausschnitt und einem Bericht über Günter Grass' Reise wird die Veranstaltung von einer Fotodokumentation sowie orientalischer Musik begleitet.


Karten gibt es im Museumsshop, unter Tel. 0451 122 4230 oder per E-Mail an: shop@grass-haus.de


Wir danken dem Radisson Blu Senator Hotel und dem Freundeskreis Günter Grass-Haus e.V. für ihre Unterstützung.









DO | 21.02.2019 | 16:00 - 17:00 Uhr
Öffentliche Führung | St. Annen-Museum
Von Samtbrokat und Häutchengold. Danziger Paramente
Mit Museumsleiterin Dr. Dagmar Täube
Von Samtbrokat und Häutchengold. Danziger Paramente
plusicon(1) Created with Sketch.

Endlich wieder da! Gemeinsam mit der Museumsleiterin Dr. Dagmar Täube heben Sie einen echten Schatz, der lange verborgen blieb. Lassen Sie sich von den kostbaren Materialien der berühmten Danziger Paramente und den feinsten Stickereien aus purem Gold verführen. In der Hausleiterführung erfahren Sie, wie die jahrhundertealten, kostbaren Gewänder nach Lübeck kamen, wofür sie ursprünglich genutzt wurden und warum sie noch heute von großer Bedeutung sind. Zu viel Textil? Ganz nebenbei werden Verbindungen zur kunstvollen Glasmalereien und  Altären hergestellt, sodass ein facettenreiches Bild vergangener Symbolkraft entsteht.  

Mit Dr. Dagmar Täube



Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €
DO | 21.02.2019 | 18:00 - 19:30 Uhr
Vortrag | Museumsquartier St. Annen
Die Mittelaltersammlung im St. Annen Museum: Anfänge und Entwicklung unter den Museumsdirektoren Schäfer bis Schröder
mit Prof. Dr. Thorsten Albrecht
Die Mittelaltersammlung im St. Annen Museum: Anfänge und Entwicklung unter den Museumsdirektoren Schäfer bis Schröder
plusicon(1) Created with Sketch.

Mit der Eröffnung des St. Annen Museums 1915 wurde erstmalig nach wissenschaftlichen Aspekten die mittelalterliche Sammlung präsentiert. Seit dieser Zeit gilt das St. Annen Museum mit seiner Mittelaltersammlung als eines der bedeutendsten in Deutschland. Museumsdirektor Karl Schäfer (1879-1942) legte das Grundkonzept fest, das in den folgenden Jahrzehnten von seinen Nachfolgern teilweise geändert wurde. Neben der wissenschaftlichen Erforschung der Museumsobjekte und deren kunsthistorischer Einordnung in einen größeren Zusammenhang war die Präsentation im Museum eines der wichtigsten Aufgaben der Museumsmitarbeiter. Wie sich beide Aspekte (Forschung und Präsentation) entwickelt haben, steht im Mittelpunkt des Vortrags.



FR | 22.02.2019 | 15:30 - 16:00 Uhr
Öffentliche Führung | Buddenbrookhaus
Schlaglichter
Schlaglichter
plusicon(1) Created with Sketch.

Führung durch die beiden Dauerausstellungen „Die Manns - eine Schriftstellerfamilie" und „Die Buddenbrooks - ein Jahrhundertroman". Die beiden Ausstellungen decken mit ihren zahlreichen schriftlichen und akustischen Zeugnissen, Fotos, Film- und Hördokumenten beinahe jedes Informationsbedürfnis zu den beiden großen Themen unseres Hauses.





Preis: Erwachsene: 9 / Ermäßigte: 5,50 / Kinder: 4,50 €
SA | 23.02.2019 | 10:30 - 13:00 Uhr
Workshop | Museum für Natur und Umwelt
Naturdetektive auf Spurensuche mit Eike Hilbert
Anmeldung ab 15.1.2019 unter 0451 122-2296 oder direkt am Infostand des Museums.
Naturdetektive auf Spurensuche mit Eike Hilbert
plusicon(1) Created with Sketch.

Anfang 2019 startet im Museum für Natur und Umwelt an der Musterbahn wieder ein neuer Kurs „Naturdetektive auf Spurensuche“.
Das Angebot richtet sich an naturinteressierte und neugierige Mädchen und Jungen von 8 – 11 Jahren. Einmal im Monat geht es an einem Samstag gemeinsam mit der Umweltpädagogin Eike Hilbert in den  Ausstellungen und rund um das Lübecker Naturkundemuseum auf Natur-Entdecker-Tour.
Die Kinder lernen die verschiedenen Wasservögel des Mühlenteichs kennen und recyceln aus Altpapier neues Papier. Die Insektenwelt im Museumsgarten wird erforscht und für die genaue Untersuchung werden Geräte für die Forscher-Ausrüstung gebaut. Es werden auch ausgewählte essbare Wildkräuter vorgestellt und viele weitere spannende Dinge im Gang der Jahreszeiten gemeinsam erkundet.
Der Kurs findet am 23.2. / 30.3. / 27.4. / 25.5. und 22.6.2019,jeweils von 10.30 bis 13 Uhr, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 €  für den gesamten Kurs. Alle Materialien werden vom Museum gestellt.

SA | 23.02.2019 | 14:00 - 15:30 Uhr
Öffentliche Führung | Buddenbrookhaus
Das Buddenbrookhaus
Hausführung
Das Buddenbrookhaus
plusicon(1) Created with Sketch.

Führung durch die beiden Dauerausstellungen „Die Manns - eine Schriftstellerfamilie" und „Die Buddenbrooks - ein Jahrhundertroman". Die beiden Ausstellungen decken mit ihren zahlreichen schriftlichen und akustischen Zeugnissen, Fotos, Film- und Hördokumenten beinahe jedes Informationsbedürfnis zu den beiden großen Themen unseres Hauses.

Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €