Filter
Unsere
für
für
DI | 18.06.2019 | 20:00 - 21:00 Uhr
Vortrag | Museum für Natur und Umwelt
AFRIKATATERRE - gebaute Nachhaltigkeit
Gemeinsame Veranstaltung vom EnergieTisch Lübeck, der Technischen Hochschule Lübeck und dem Museum für Natur und Umwelt.
AFRIKATATERRE - gebaute Nachhaltigkeit
plusicon(1) Created with Sketch.

Der erste internationale Studentenwettbewerb „Solar Decathlon Africa“ fordert von den 20 zugelassenen Teams die Planung und Realisierung eines innovativen, nachhaltigen Solarhauses. Die Technische Hochschule Lübeck nimmt als einzige deutsche Hochschule an diesem Wettbewerb, eng im Verbund mit ihren Partnerhochschulen in Marokko und dem Senegal, teil. Gemeinsam bilden sie das Team AFRIKATATERRE.
Zusammen mit Andreas Schulken vom EnergieTisch Lübeck stellen die Studierenden das Projekt mit ihrem erarbeiteten Entwurf, so wie er im September in Marokko gebaut werden wird, detailliert vor. Die Herausforderung: Interdisziplinär, interkulturell, innovativ!

Im Anschluss an den Vortrag findet die Sitzung des Vereins statt, Gäste sind herzlich willkommen!

MI | 19.06.2019 | 14:00 - 15:00 Uhr
Öffentliche Führung | Buddenbrookhaus
Das Buddenbrookhaus
Hausführung
Das Buddenbrookhaus
plusicon(1) Created with Sketch.

Führung durch die beiden Dauerausstellungen „Die Manns - eine Schriftstellerfamilie" und „Die Buddenbrooks - ein Jahrhundertroman". Die beiden Ausstellungen decken mit ihren zahlreichen schriftlichen und akustischen Zeugnissen, Fotos, Film- und Hördokumenten beinahe jedes Informationsbedürfnis zu den beiden großen Themen unseres Hauses.

Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €
MI | 19.06.2019 | 19:00 - Uhr
Vortrag | Museum für Natur und Umwelt
IM GESPRÄCH : Flugverkehr und Klimawandel mit Dieter Löwe
IM GESPRÄCH : Flugverkehr und Klimawandel mit Dieter Löwe
plusicon(1) Created with Sketch.

Der Gesprächskreis des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Lübeck e.V. und das Museum für Natur und Umwelt laden zum Thema Flugverkehr und Klimawandel zu einem Kurzvortrag mit Diskussion ein.

Flugingenieur Dieter Löwe stellt die Entwicklung des Flugverkehrs, seine Auswirkungen auf Klima und Umwelt, sowie die künftige technologische Weiterentwicklung vor. Im Gespräch sollen auch gesellschaftliche und wirtschaftlich notwendige Reaktionen diskutiert werden. Bei der aktuellen Debatte und zur anstehenden Urlaubszeit ein für Jedermann interessantes Thema. Gäste sind herzlich willkommen!

DO | 20.06.2019 | 17:00 - 18:00 Uhr
Öffentliche Führung | Museum Behnhaus Drägerhaus
Abendführung
Irr-Real. Carl Julius Milde, das Porträt und die Psychiatire
Abendführung
plusicon(1) Created with Sketch.

Mit dem genauen Blick des Zeichners hielt Carl Julius Milde (1803–1875)  zwischen 1829 und 1834  Patienten der Psychiatrie im Hamburger Krankenhaus St. Georg fest. Während die Psychiatrie als medizinisch eigenständige Disziplin etabliert wurde, begannen Ärzte, Serien von Patientenporträts durch professionelle, auf Bildnisse spezialisierte Künstler zeichnen zu lassen. Man benötigte Bildmaterial, um psychiatrische Erkrankungen zu unterscheiden und zu klassifizieren. Dabei spielten die Porträts keineswegs eine rein illustrierende Rolle, sondern waren integraler Bestandteil der ärztlichen Diagnose und der wissenschaftlichen Argumentation.
In der Abendführung erfahren Sie Wissenswertes  zur Entstehungsgeschichte der Zeichnungen und über die enge Verbindung von Kunst und Medizin zu dieser Zeit.

Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €
DO | 20.06.2019 | 19:30 - 21:00 Uhr
Lesung | Buddenbrookhaus
Niko Stoifberg: "Dort"
Debüt im Buddenbrookhaus
Niko Stoifberg: "Dort"
plusicon(1) Created with Sketch.

Die schaurige Frage lautet: Darf man für sein eigenes Glück jemand anders ins Unglück stürzen?


Dieses spannende Debüt aus der Schweiz ist nominiert für den Debütpeis des Buddenbrookhauses und des Lions Club Lübeck-Hanse


«Ein Ereignis. Dieses Buch wird zu reden geben.» Radio SRF 2


In einem unbeobachteten Moment stößt Sebi Zünd ein Kind in den See und springt ihm sogleich hinterher, um es zu retten. Vergebens jedoch, der Junge ertrinkt. Was kann die Aufmerksamkeit der erwachsenen Halbschwester Lydia, die Sebi auf sich ziehen wollte, ihm jetzt noch bedeuten? – Er ist schuld am Tod des kleinen Milo. Aber Lydia sieht in ihm den vergeblichen Retter, und tatsächlich bahnt sich zwischen den beiden eine Liebesgeschichte an. Wird sein Geheimnis entdeckt werden? – Niko Stoifberg entwickelt einen eindringlichen Sound, der den Leser sofort gefangen nimmt. Ein aufwühlender Debütroman!


Niko Stoifberg, 1976 in Luzern geboren, studierte Germanistik und arbeitet als Cartoonist, Journalist und Redakteur. Dort ist sein erster Roman.


Karten sind im Museumsshop unter Tel. 0451 122 4190 oder per E-Mail an shop@buddenbrookhaus.de erhältlich, sowie an der Abendkasse.


Bild © Hendrik Dietrich

FR | 21.06.2019 | 15:30 - 16:00 Uhr
Öffentliche Führung | Buddenbrookhaus
Schlaglichter
Schlaglichter
plusicon(1) Created with Sketch.

Führung durch die beiden Dauerausstellungen „Die Manns - eine Schriftstellerfamilie" und „Die Buddenbrooks - ein Jahrhundertroman". Die beiden Ausstellungen decken mit ihren zahlreichen schriftlichen und akustischen Zeugnissen, Fotos, Film- und Hördokumenten beinahe jedes Informationsbedürfnis zu den beiden großen Themen unseres Hauses.

Preis: Erwachsene: 9 / Ermäßigte: 5,50 / Kinder: 4,50 €
SA | 22.06.2019 | 12:15 - 13:00 Uhr
Musik | Katharinenkirche
"Viertel nach Zwölf Konzerte"
unter der Leitung von Prof. Hans-Jürgen Schnoor
"Viertel nach Zwölf Konzerte"
plusicon(1) Created with Sketch.

Detaillierte Informationen zum Programm folgen.






Preis: Erwachsene: 2 / Ermäßigte: 2 / Kinder: 1,50 €
Abweichender Ort:
SA | 22.06.2019 | 14:00 - 15:30 Uhr
Öffentliche Führung | Buddenbrookhaus
Das Buddenbrookhaus
Hausführung
Das Buddenbrookhaus
plusicon(1) Created with Sketch.

Führung durch die beiden Dauerausstellungen „Die Manns - eine Schriftstellerfamilie" und „Die Buddenbrooks - ein Jahrhundertroman". Die beiden Ausstellungen decken mit ihren zahlreichen schriftlichen und akustischen Zeugnissen, Fotos, Film- und Hördokumenten beinahe jedes Informationsbedürfnis zu den beiden großen Themen unseres Hauses.

Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €
SA | 22.06.2019 | 15:00 - 16:30 Uhr
Öffentliche Führung | Museum Holstentor
Lübeck im Mittelalter
Lübeck im Mittelalter
plusicon(1) Created with Sketch.

Das Holstentor ist eines der bekanntesten Bauwerke Deutschlands - Eingang zur Stadt, Verteidigungsanlage, Symbol. In der Führung möchten wir Ihnen Geschichte und Architektur des Holstentores näherbringen, die eng mit der mittelalterlichen Stadtentwicklung Lübecks, dem alltäglichen Leben zu jener Zeit und dem Wirken der Hansekaufleute verknüpft ist. In den anschaulichen Themenräumen lernen Sie einen mittelalterlichen Marktplatz und die Handelsgüter der Hanse näher kennen, erfahren mehr von den Gefahren der Seefahrt oder können historische Folterinstrumente näher begutachten.

Eine kleine Zeitreise - spannend gleichermaßen für Lübecker als auch für Gäste der Hansestadt.





















Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €
SO | 23.06.2019 | 11:00 - 13:00 Uhr
Öffentliche Führung | Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk
Erinnerung und Neuanfang
Das Hochofenwerksgelände - wie es war - wie es ist
Erinnerung und Neuanfang
plusicon(1) Created with Sketch.

Führung durch die Ausstellung

Bereits einige Jahre nach der Eröffnung des Werks 1906 wurden von den meisten Werkseinrichtungen viele Fotoaufnahmen gemacht. Aufnahmen von heutigen Ansichtigen sind denen gegenüber gestellt. Zwei Luftaufnahmen von 1912 und aus den 1930er Jahren geben einen informativen Überblick über das gesamte Werksgelände und die Veränderung im Werk.
Einfache und komplizierte Pläne zeigen die Vielfalt des Hochofenwerks in seiner Ausdehnung, seiner Vielfältigkeit neben den logisch aufgebauten und voneinander abhängigen Betriebsprozessen.

Die Chronik des Werkes stellt die Entwicklung des Werkes von der Gründung über den Niedergang des Werkes bis hin zur heutigen Nutzung des Geländes dar. Warum gerade hier an der Trave ein solches Werk aufgebaut und welchen Faktoren zu seinen Untergang geführt haben, werden während der Führung erläutert.

Ein besonderes Augenmerk gilt der angrenzenden „Schlackenhalde“, der Deponie des Werkes, mit einer Betrachtung der heutigen Nutzung der Schlackenhalde als Naherholungsgebiet „Metallhüttenpark“.

Anmeldung nicht erforderlich.

Preis: Erwachsene: 7 / Kinder & Jugendliche 6-15 Jahre: 2 / 16-18 Jahre: 5 €